Ausgekochte Profis auf Facebook

Italienische Frittata

Das brauchen wir:
- 60g Parmigiano in Stücken
- 20g altbackenes Brötchen oder selbst hergestelltes Paniermehl
- 6 Eier
- 1 Bund gemischte Kräuter,Thymian, Basilikum, Petersilie
- 200g Gemüse: Zucchini oder Möhren und Paprika,Pilze etc
- 2 Frühlingszwiebeln oder 1 kleine Zwiebel
- 1 TL Salz
-  1/2 TLPfeffer 
- kleine Cocktailtomaten

Und so einfach geht's:

- Brötchen und Parmigiano 10 Sek/Stufe 7 und umfüllen 
- Kräuter 4Sek/Stufe 5
- Gemüse kurz zerkleinern, auf gewünschte Größe, zum Bsp. 3 Sek/Stufe 4 
- Eier und die Kräuter, Salz, Pfeffer hinzufügen und mischen, alles 5 Sek/Stufe 4
- Käse-Brötchenmischung dazugeben und 3 Sek/Stufe 3
- Einlegeboden vom Varoma mit Backpapier (zerknüllen und nass machen) auslegen.
- Papier so zurechtschneiden, dass die Luftschlitze nicht bedeckt sind
- fertigen Eierteig in den Varoma gießen und obendrauf evtl. einige Cherrytomaten legen 
- 500g Wasser in den Topf geben
- Varoma drauf und 25Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.

In Italien kann eine Frittata alles sein:
Hauptgericht, Vorspeise, Frühstück.
Sie schmeckt nicht nur warm, sondern sogar kalt lecker.

Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, eure Frittata zu gestalten.
Gemüse, Pilze und allerlei Gewürze lassen sich in diesem Gericht gut einbringen.


Buon Appetito